translate translate
Almen

Maisalm

Klein, fein und urgemütlich schätzen Jung und Alt die Maisalm (920m), um die Ruhe unter der Kampenwand zu genießen.

Im Sommer von April-Oktober bei gutem Wetter geöffnet (DI-SA 10:30-20 Uhr und SO und feiertags 10:30-18 Uhr).

Ruhetag: Montag

Die Maisalm ist für Jung und Alt ein lohnendes Ziel, um due Ruhe inmitten der Kampenwand zu genießen. Lassen Sie sich im Sommer auf der Terrasse eine deftige Almbrotzeit und eine frische Radlermaß schmecken. Im Winter können Sie gesellige stunden in der urigen Stube am Holzofen bei eiem Kaiserschmarrn oder einem Glaserl Wein genießen, bevor es mit dem Schlitten wieder nach Hause geht. Im Winter ist die Maisalm von Dezember bis Mitte März immer Freitag bis Sonntag von 10:30-18 Uhr geöffnet. Keine Übernachtungsmöglichkeiten.

Zur Maisalm können Sie verschiedene Wege wählen:

Das Wandergebiet der Kampenwand ist durch seine gut ausgebauten Wanderwege mit dem Rad und zu Fuß fast unerschöpflich. Es sind nur wenige Minuten zu gehen, bis sie einen der schönsten Ausblicke auf den Chiemsee genießen können. Sowohl von Aschau aus, als auch von Hintergschwendt führen gut beschilderte Wanderwege zur Maisalm.

  1. Aufstieg über Aschau: Parken Sie am Parkplatz Kohlstatt. Letzte Parkmöglichkeiten finden Sie auch direkt am Waldrand! Nach ca. 45 Minuten erreichen Sie ein schönes Hochtal umgeben von grünen Weideflächen, wo die Maisalm (905 m) zu einem Besuch einlädt.
  2. Aufstieg über Hintergschwendt: Biegen Sie auf der Strecke zwischen Aschau und Bernau Richtung Seiseralm ab und fahren Sie weiter Richtung Gschwendt/Hintergschwendt. Letzte Parkmöglichkeit ist der Parkplatz Aigen. Von hier aus gehen Sie ca. 25 Minuten gemütlich durch den Wald, bis Sie bei einer Wegkreuzung geradeaus weitergehen und dann auf der rechten Seite die Maisalm finden.

Kontakt:

Konrad Dräxl
Hauptstr. 21B
83131 Nußdorf

Handy Alm: +49 151 201 288 33
Telefon Privat: +49 8034 7881
E-Mail: maisalm@gmx.de
www.mais-alm.de 

Route anzeigen