translate translate
Angebot

"Drei hoe über d'Alm her" - Jodelwanderungen im Chiemsee-Alpenland

Beschreibung

Zu einer richtig schönen Wanderung gehören Plätze, wo man ins Tal oder in die Weite schauen kann, aber auch Bankerl, die zum Verweilen einladen. Wenn man hier einen Jodler anstimmen kann, dann lässt einem das Herz schon mal höher schlagen. Überzeugen Sie sich selbst, wie berührend diese ursprüngliche und gefühlvolle Art des Singens inmitten der Bergwelt ist.

Ziele dieser Reihe sind besonders aussichtsreiche Wanderungen im Chiemgau. Jodelkenntnisse sind nicht erforderlich. Einfach zuhören und mitsingen (kein Jodelkurs).

So. 02.06.2019/Sachrang
Die erste Jodelwanderung führt von Sachrang über das Staudingerköpfl auf die Karspitze.

So. 07.07.2019/Samerberg
Die zweite Jodelwanderung führt vom Samerberg hinauf zum Feichteck.

So. 04.08.2019/Priental
Die dritte Jodelwanderung führt von Innerwald hinauf zur Brandbergalm bzw. - schneid.

So. 29.09.2019/Priental
Die letzte Jodelwanderung führt zur Tristmahlnalm. Eine wunderschön gelegene Alm mit herrlicher Aussicht auf den Kaiser. Wie geschaffen zum Singen und Verweilen!

Weitere Informationen:
Uhrzeit:
9 - 16 Uhr
Gebühr: 35 Euro; Tipp: bei Buchung ab zwei Personen erhält jede weitere Person 10 Euro Rabatt.
Gruppengröße: mind. 6 bis max. 15 Personen; sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, haben Sie die Möglichkeit auf einen anderen Termin umzubuchen, bzw. die Buchung zu stornieren.
Anforderungen:
02. Juni: Einfache Wanderung mit ca. 500 Hm und einer Gehzeit von insg. ca. 4 Stunden.
07. Juli: Mittlere Wanderung mit ca. 800 Hm und einer Gehzeit von insg. ca. 4,5 Stunden.
04. August: Mittlere Wanderung mit rund 700 Hm und einer Gehzeit von insg. ca. 4,5 Stunden.
29. September: Einfache Wanderung auf Bergwegen und Steigen, Kondition für ca. 600 Hm und insg. 4 Stunden Gehzeit erforderlich.
Leistungen: Koordination Fahrgemeinschaften; Betreuung durch Josefine Lechner, HeimatEntdeckerTouren, geprüfte Bergwanderführerin
Veranstalter: HeimatEntdeckerTouren, Josefine Lechner