translate translate
Erleben

Die Fraueninsel

Wenn Sie um die Insel mit ihren malerischen Häusern und kleinen Gärten spazieren, können Sie sich bei verschiedenen Wirtschaften und idyllischen Biergärten ausruhen und verwöhnen lassen.

Mit Chiemseefischern, Handwerkern, Schmuck- und Keramikherstellern und eigener Feuerwehr ist die Inselgemeinde völlig eigenständig und ist somit die kleinste Gemeinde Bayerns. Die Fraueninsel beheimatet außerdem das Benediktinerinnenkloster "Frauenwörth". Das Kloster wurde bereits 782 gegründet und ist eines der ältesten Klöster Deutschlands. Der Campanile und die 1200 Jahre alte Münsterkirche sind die Wahrzeichen der Insel. Die Schwestern des Kloster sind berühmt für ihr handgemachtes Marzipan sowie den "Chiemseer Klosterlikör". Schauen Sie also unbedingt noch im Klosterladen vorbei, bevor Sie wieder auf den Dampfer steigen. 

Mit den Schiffen der Chiemsee-Schifffahrt können Sie von Mai bis Oktober direkt vom Dampfersteg in Bernau-Felden (Felden 10, 83233 Bernau a. Chiemsee) zur Herreninsel übersetzen und dort am Steg nebenan auf ein Schiff zur Fraueninsel umsteigen. In den Wintermonaten verkehren die Schiffe nur von den Häfen Prien-Stock (Seestraße 108, 83209 Prien a. Chiemsee) und Gstadt (Seeplatz, 83257 Gstadt a. Chiemsee) zur Fraueninsel. 

Aktuelle Fahrplanauskunft unter www.chiemsee-schifffahrt.de